22.03.02 11:48 Uhr
 1
 

Baker Hughes senkt Ergebnisprognose für erstes Quartal

Die Baker Hughes Inc., der weltweit drittgrößte Ölfeld-Dienstleister, meldete am Freitag, dass sie ihre Ergebnisprognose für das erste Quartal aufgrund schwacher Marktbedingungen und höherer Steuersätze gesenkt hat.

Das Unternehmen rechnet nun mit einem Gewinn von lediglich 20-22 Cents pro Aktie, während Analysten derzeit noch von 26 Cents pro Aktie ausgehen. Zudem erwartet man für das erste Quartal einen geringeren Umsatz aus Ölfeld-Dienstleistungen. Demnach soll der Umsatz auf Vorjahresniveau liegen und nicht, wie zuvor geschätzt, um 1-3 Prozent steigen.

Die Aktie von Baker Hughes schloss gestern an der NYSE bei 39,90 Dollar (+1,42 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?