22.03.02 11:45 Uhr
 233
 

Bürger gegen Mobilfunkanlagen - BVG hat entschieden

Als unbegründet abgewiesen hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nun die Verfassungsbeschwerde eines Bürgers, dessen Grundstück in der Nähe einer Mobilfunkanlage steht und der dadurch einen Gesundheitsschaden befürchtet.

Mit der Verfassungsbeschwerde hatte der Beschwerdeführer gegen ein verwaltungsgerichtliches Urteil vorgehen wollen. Das Verwaltungsgericht hatte seine Klage auf Herabsetzung der Grenztwerte abgewiesen.

Zur Begründung hatte das Verwaltungsgericht darauf verwiesen, dass es an 'verlässlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen' fehle. Das BVG erklärte hierzu, der Staat sei nicht verpflichtet, gegen 'rein hypothetische Gefährdungen' vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bürger, Mobil, Mobilfunk, BVG
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?