22.03.02 10:54 Uhr
 121
 

Betrug? Städtische Behörden angeblich über 0190-Nummer erreichbar

Da die Einwohner der Stadt Frankfurt im besonderen Maße von der immer größer werdenen 0190-'Abzock'-Problematik betroffen sind, hat die dortige Stadtverwaltung nun eine Aktion gegen 0190-Nummern gestartet.

Auf Plakaten weist die Stadt auf Missstände hin: So habe sich eine Firma mit Begriffen wie
z.B. 'Kfz-Zulassungsstelle' in ein Telefonverzeichnis eintragen lassen; wer dort anrufe, werde aufgefordert, eine teure 0190-Nummer zu wählen.

Auf einem Band werden dem Anrufer dann Gesetzestexte und Formalia vorgelesen - Informationen, die bei der Stadtverwaltung selbst auch unentgeltlich erhältlich sind.


ANZEIGE  
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Betrug, Behörde, Nummer
Quelle: www.heise.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit 9 Identitäten festgenommen: Asylbewerber (18) in Wettbüro gefasst
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?