22.03.02 10:54 Uhr
 121
 

Betrug? Städtische Behörden angeblich über 0190-Nummer erreichbar

Da die Einwohner der Stadt Frankfurt im besonderen Maße von der immer größer werdenen 0190-'Abzock'-Problematik betroffen sind, hat die dortige Stadtverwaltung nun eine Aktion gegen 0190-Nummern gestartet.

Auf Plakaten weist die Stadt auf Missstände hin: So habe sich eine Firma mit Begriffen wie
z.B. 'Kfz-Zulassungsstelle' in ein Telefonverzeichnis eintragen lassen; wer dort anrufe, werde aufgefordert, eine teure 0190-Nummer zu wählen.

Auf einem Band werden dem Anrufer dann Gesetzestexte und Formalia vorgelesen - Informationen, die bei der Stadtverwaltung selbst auch unentgeltlich erhältlich sind.


WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Betrug, Behörde, Nummer
Quelle: www.heise.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?