22.03.02 07:22 Uhr
 443
 

Menschen mit Downsyndrom leben immer länger

Früher wurde ein Mensch, der unter dem Downsyndrom leidet, im Durchschnitt 25 Jahre alt. Heute liegt das Durchschnittsalter bei ca. 50 Jahren.

Außerdem stellte man fest, dass Downsyndromerkrankte äußerst selten an Krebs erkranken. Zwar ist die Leukemierate sehr hoch doch an allen anderen Krebsarten erkranken sie seltener als die normale Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?