21.03.02 23:33 Uhr
 16
 

ABB beschafft sich zusätzliche Geldmittel in Höhe von drei Mrd. Dollar

Heute sackte der Kurs der ABB-Aktien um bis zu sechs Prozent ab, als bekannt wurde, dass sich der Technologiekonzern ABB zusätzliche Geldmittel in Höhe von drei Milliarden Dollar beschafft hat. Liquiditätsprobleme soll der Konzern aber nicht haben.

Zwei Milliarden Dollar sollen dafür dienen, noch in diesem Jahr fällige kurzfristige Schuldpapiere bezahlen zu können, die restliche Milliarde dient der weiteren Erhöhung der Liquiditätsreserven, die mehr als ausreichend damit sein sollen.

Die Kredite kommen von einem Bankenkonsortium, an dessen Spitze die Credit Suisse First Boston und die Citigroup stehen. Der Rahmenvertrag war schon im letzten Dezember unter Dach und Fach. ABB will damit flexibler und unabhängiger werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Höhe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?