21.03.02 22:17 Uhr
 342
 

Heilung von Tinnitus durch Gehirntraining möglich

Wissenschaftler von der Universität Heidelberg haben herausgefunden, dass Tinnitus mit Hilfe von Gehirntraining geheilt werden könnte.
Um sicher zu gehen, müssen jedoch erst umfangreichere Tests durchgeführt werden.

Hauptbestandteil der Therapie ist die Stimulation von geschädigten Hirnregionen im Auditory Cortex.
Genau darin liegt aber auch die Gefahr, weitere Hirnregionen zu schädigen.

Tinnitus ist eine Schädigung des Gehörs, die andauerndes Brummen oder Pfeifen im Ohr mit sich bringt. Etwa ein Prozent der Menschheit wird durch diese Krankheit beeinträchtigt, die durch eine Überlastung des Gehörs hervorgerufen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Heilung
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?