21.03.02 22:17 Uhr
 342
 

Heilung von Tinnitus durch Gehirntraining möglich

Wissenschaftler von der Universität Heidelberg haben herausgefunden, dass Tinnitus mit Hilfe von Gehirntraining geheilt werden könnte.
Um sicher zu gehen, müssen jedoch erst umfangreichere Tests durchgeführt werden.

Hauptbestandteil der Therapie ist die Stimulation von geschädigten Hirnregionen im Auditory Cortex.
Genau darin liegt aber auch die Gefahr, weitere Hirnregionen zu schädigen.

Tinnitus ist eine Schädigung des Gehörs, die andauerndes Brummen oder Pfeifen im Ohr mit sich bringt. Etwa ein Prozent der Menschheit wird durch diese Krankheit beeinträchtigt, die durch eine Überlastung des Gehörs hervorgerufen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Heilung
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Protürkische Syrier (FSA) befreien die Sradt Al-Bab von IS komplett
Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?