21.03.02 22:02 Uhr
 485
 

Ministerpräsident redete Unsinn: Er dachte, das Micro wäre aus

Der derzeit amtierende EU-Ratsvorsitzende José Maria Aznar hatte gerade eine Rede vor dem Europaparlament in Brüssel beendet, da ließ Aznar noch eine Bemerkung fallen, die sicher nicht für das Publikum bestimmt war.

'Was ich für einen Unsinn da gerade abgelassen habe', sprach er nach dem Vortrag so vor sich hin, ging davon aus, dass das Mikrofon abgeschaltet war.
Am Abend brachten Radio und TV immer wieder diesen Abschnitt der Aznar-Rede.

Sehr peinlich dieser sicher ungewollte Lapsus des spanischen Ministerpräsidenten. Nur auf welchen Absatz seines Rede-Inhalts er so für sich enttäuscht verwies, blieb unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LUCKYBULL
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Ministerpräsident, Unsinn
Quelle: dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?