21.03.02 19:49 Uhr
 401
 

Papst bekennt: Sexueller Missbrauch durch Priester belastet Kirche

Erstmalig hat Papst Johannes Paul II am Donnerstag katholische Priester verurteilt, welchen vorgeworfen wird, sich des sexuellen Missbrauchs schuldig gemacht zu haben. Bisher entsprach es der Linie des Vatikans, solche Anschuldigungen zu bestreiten.

Die skandalösen Verfehlungen einiger Glaubensbrüder würden einen 'dunklen Schatten des Verdachtes' über alle Pfarrer werfen, obwohl die große Mehrheit ihr Amt aufopfernd und integer wahrnehme, so der Papst in seiner jährlichen Botschaft.

In letzter Zeit haben einige aufsehenerregende Fälle die Kirche in ihren Grundfesten erschüttert, so in den USA, wo ein Bischof zurücktreten musste. Aber auch in einigen anderen Ländern haben derartige Fälle die Öffentlichkeit schockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Kirche, Missbrauch, Priester
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein