21.03.02 16:41 Uhr
 39
 

SMS diktieren statt tippen

IBM stellt auf der Cebit einen Compaq IPAQ vor, dem man die SMS diktieren kann. Anschließend lässt sich die diktierte SMS mit einem Funkmodul zum gewünschten Empfänger senden.

Die Aufnahme erfolgt per Mikrofon und der erkannte Text wird zuerst angezeigt und lässt sich dann noch abändern bevor man ihn sendet. So lassen sich zum Beispiel Kino oder Barnamen noch hinzufügen, die nicht erkannt worden sind.

Der Wortschatz des PDA beträgt einige hundert Wörter aus dem gängigen Wortschatz von SMS'lern. Als Grudlage dient eine light-version der ViaVoice-Engine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blatti
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: SMS
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?