21.03.02 16:01 Uhr
 1.597
 

Russe ging mit Luftabwehr-Rakete spazieren

Sankt Petersburg - Am Donnerstag wurde ein 26-jähriger Mann von der Polizei festgenommen, weil er mit einer Luftabwehrrakete im Arm spazieren ging.

Er sagte, dass er die Rakete an einem Schießstand in der Nähe von Sankt Petersburg fand. Als die Polizei ihn festnahm, war er gerade auf dem Weg zu Freunden. Er wollte ihnen die Rakete zeigen.

Die Rakete vom Typ Igla war voll funktionsfähig.


ANZEIGE  
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Rakete, Russe
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?