21.03.02 15:20 Uhr
 648
 

Auf der A44 stand eine brennende Waschmaschine

Ein LKW-Fahrer konnte am Donnerstag in der Nacht noch im letzten Moment einer brennenden Waschmaschine auf der Autobahn 44 in der Nähe von Warburg in Westfalen ausweichen.

Nachdem diesem Fahrer im späteren Streckenverlauf noch eine Kabeltrommel vor das Fahrzeug rollte, alarmierte dieser die Polizei.

Nach Vermutungen der Polizei wurde die mit Zeitungen gefüllte Trommel der Waschmaschine erst nachdem diese auf der Fahrbahn stand angezündet. Noch sucht die Polizei nach Zeugen, die die Tat sahen. Es wird von zwei Tätern ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waschmaschine
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?