21.03.02 15:20 Uhr
 648
 

Auf der A44 stand eine brennende Waschmaschine

Ein LKW-Fahrer konnte am Donnerstag in der Nacht noch im letzten Moment einer brennenden Waschmaschine auf der Autobahn 44 in der Nähe von Warburg in Westfalen ausweichen.

Nachdem diesem Fahrer im späteren Streckenverlauf noch eine Kabeltrommel vor das Fahrzeug rollte, alarmierte dieser die Polizei.

Nach Vermutungen der Polizei wurde die mit Zeitungen gefüllte Trommel der Waschmaschine erst nachdem diese auf der Fahrbahn stand angezündet. Noch sucht die Polizei nach Zeugen, die die Tat sahen. Es wird von zwei Tätern ausgegangen.


WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waschmaschine
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?