21.03.02 13:40 Uhr
 10
 

Webwasher.com und Computer Associates kooperieren bei Gateway-Lösung

Der US-Software-Konzern Computer Associates International Inc., ein Anbieter von Lösungen für das eBusiness-Management, und die webwasher.com AG, ein Hersteller von Internet-Filter-Software, meldeten am Donnerstag eine Kooperation.

Demnach wird webwasher.com wird die eTrust Antivirus-Technologie von Computer Associates in seine Produkte WebWasher(r) Enterprise Edition und WebWasher(r) Protected Gateway integrieren. Die gemeinsame Lösung, die in Europa von webwasher.com vertrieben wird, ermöglicht Anwendern einen umfassenden Schutz ihrer Unternehmensnetze vor Malicious Code und anderen gefährlichen Internet-Inhalten, wobei es keinen Performance-Verlust gibt.

Mit den wachsenden Sicherheitsanforderungen in den Unternehmen gewinnt auch das optimale Zusammenspiel unterschiedlicher Scan-, Filter- und Blocking-Techniken an Bedeutung. Durch die Integration von eTrust Antivirus von Computer Associates mit seiner Content-Filterung-Technologie kann webwasher.com nun eine integrierte und umfassende Lösung mit den Komponenten Internet Access Management, Internet Content Filtering, Malicious Code Filtering, Internet Privacy Protection und Antivirus Scanning anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Computer, Lösung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?