21.03.02 13:36 Uhr
 85
 

Bußgeld droht, wenn Kinder nicht richtig im Auto gesichert sind

Mit einem Bußgeld von mindestens 30 Euro müssen Eltern demnächst rechnen, wenn sie ihre Kinder im Auto nicht ordnungsgemäß sichern.
Die teilte der Automobilclub ADAC in München mit.

Kinder, die noch nicht 13 Jahre alt sind und die Größe von 150 cm unterschreiten, sind in geeigneten Kindersitzen zu transportieren.
Kontrollen ergaben jetzt, dass viele Eltern diese Vorschriften missachten, ihre Kinder sogar unangeschnallt mitnehmen.

Bei Crashtests wurde festgestellt, dass unangeschnallte Kinder sieben Mal so oft schwer- oder sogar tödlich verletzt werden, als gesicherte.
Wer sein Kind nicht anschnallt, riskiert leichtfertig dessen Gesundheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Bußgeld
Quelle: www.familie.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?