21.03.02 13:08 Uhr
 140
 

Commerzbank: Pressemitteilung bezüglich des Holzmann-Konzerns

Die Commerzbank gab am Donnerstag Mittag eine Pressemitteilung bezüglich des angeschlagenen Holzmann-Konzerns heraus.

Die Commerzbank unterstreicht, dass sie zu jeder konstruktiven Mitwirkung bei der Lösung der Holzmann-Probleme bereit war und ist. Leider ist es weder dem Management des Holzmann-Konzerns noch der konsortialführend begleitenden Deutschen Bank gelungen, die vor gut zwei Jahren eingeleitete Sanierung erfolgreich umzusetzen.

Nach erheblichen und erst am 14. Dezember 2001 bekannt gewordenen Verlusten bei Holzmann haben alle Beteiligten erneut nach Sanierungslösungen gesucht. Aus Sicht der Commerzbank konnte ein tragfähiges Fortführungskonzept zur Rettung des Baukonzerns nicht einmal in Grundzügen entwickelt werden; das angestrebte Verfahren kann bestenfalls als 'stille Liquidation' bezeichnet werden - mit der Perspektive von Teilverkauf, Niederlassungs- und Werksschließungen. Und dies alles unter dem Vorbehalt, dass keine weiteren Löcher entdeckt werden. Bestenfalls wäre nach Ansicht der Commerzbank mit den von der Deutschen Bank vorgeschlagenen Maßnahmen etwas Zeit gewonnen worden, sie bieten aber keine Perspektive.Die Commerzbank ist dennoch unverändert bereit, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen zu begleiten, so die Miteilung der Bank am Donnerstag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Presse, Konzern, Commerzbank
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?