21.03.02 12:15 Uhr
 39
 

Siemens will bei UMTS-Handys eine Zusammenarbeit mit Motorola

Da Infineon zur Zeit Probleme damit hat, neue Chips für die UMTS-Handys zu entwickeln, sucht Siemens nun neue Kooperationspartner. Es sieht so aus, als wenn man in Zukunft mehr auf Motorola setzt. Die Verhandlungen zwischen ihnen laufen bereits.

Motorola hatte bereits vor einem Monat ein serienreifes UMTS-Handy vorgestellt.

Volker Jung aus dem Siemens-Vorstand bestätigte, dass man mit einem weiteren Chip-Lieferanten schon sehr weit in den Verhandlungen gekommen sei.

Konkret zu Motorola wollte er sich allerdings nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Motor, Siemens, Zusammenarbeit, UMTS, Motorola
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?