21.03.02 12:15 Uhr
 39
 

Siemens will bei UMTS-Handys eine Zusammenarbeit mit Motorola

Da Infineon zur Zeit Probleme damit hat, neue Chips für die UMTS-Handys zu entwickeln, sucht Siemens nun neue Kooperationspartner. Es sieht so aus, als wenn man in Zukunft mehr auf Motorola setzt. Die Verhandlungen zwischen ihnen laufen bereits.

Motorola hatte bereits vor einem Monat ein serienreifes UMTS-Handy vorgestellt.

Volker Jung aus dem Siemens-Vorstand bestätigte, dass man mit einem weiteren Chip-Lieferanten schon sehr weit in den Verhandlungen gekommen sei.

Konkret zu Motorola wollte er sich allerdings nicht äußern.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Motor, Siemens, Zusammenarbeit, UMTS, Motorola
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?