21.03.02 11:58 Uhr
 3
 

Elan erhält FDA-Genehmigung für Schmerz-Präparat Avinza

Der irische Pharma-Hersteller Elan Corp. erhielt von der US-Zulassungsbehörde FDA die Genehmigung für sein Schmerzmittel Avinza. Analysten erwarten durch das Arzneimittel für 2002 nur ein geringes Einkommen, aber dringend benötigte Umsätze von etwa 15,0 Mio. Dollar.

Elan rechnet im zweiten Quartal 2002 mit der Markteinführung des Produkts. Die Vermarktungsrechte in den USA und in Kanada wurden 1998 an die Ligand Pharmaceuticals Inc. lizenziert, jedoch behielt Elan die Rechte für die übrige Welt.

Die Aktien von Elan stiegen in London bisher um 2,56 Prozent und notieren aktuell bei 1.000,00 Pence.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schmerz, Genehmigung, Präparat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?