21.03.02 10:11 Uhr
 2
 

CPU Softwarehouse: Deutliches Umsatz- und Ergebnisplus, Aktie +17%

Wie die CPU Softwarehouse AG am Donnerstag mitteilte, konnte sie das Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich verbessern. Der EBITDA-Verlust verringerte sich demnach um 66 Prozent auf 6,7 Mio. Euro. Gleichzeitig kletterte der Umsatz um 19,4 Prozent auf 12,3 Mio. Euro, während die Gesamtkosten um rund 37 Prozent auf 19,1 Mio. Euro sanken. Bei einer ausreichenden Liquidität von 13,1 Mio. Euro konnte die durchschnittliche monatliche Cash-Burn-Rate um 75 Prozent auf 0,4 Mio. Euro verringert werden.

Für 2002 rechnet die Gesellschaft bei einem Umsatzrückgang von rund 9 Prozent mit einer weiteren EBITDA-Verbesserung um ca. 70 Prozent auf -1,8 Mio. Euro. Unverändert geht man davon aus, ab Mitte 2002 den Break-Even auf EBITDA-Basis zu erreichen. In 2003 soll ein Umsatz von 14,0 Mio. Euro bei einem EBITDA von 0,8 Mio. Euro erreicht werden.

Die Aktie von CPU Softwarehouse legt in Frankfurt aktuell um 17,86 Prozent auf 1,65 Euro zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Umsatz, Software, Ergebnis, CPU
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?