21.03.02 09:04 Uhr
 7
 

Die Welt: Schlechte Aussichten bei IVU Traffic

Wie die Tageszeitung Die Welt berichtet, werden der IVU Traffic Technologies AG wohl keine weiteren Kredite mehr gewährt.

Das Unternehmen habe sich auf die Organisation und Informationsverarbeitung für Verwaltungen und Betriebe der öffentlichen Hand und der privaten Wirtschaft spezialisiert. Das am Neuen Markt gelistete Papier, das vor rund zwei Jahren in der Spitze 30 Euro gekostet habe, drohe inzwischen zu einem Penny-Stock zu verkommen.

Der dramatische Kursverfall habe handfeste fundamentale Gründe. So habe IVU im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 37,1 Mio. Euro bei einem Umsatz von lediglich 25,5 Mio. Euro verzeichnet. Nach eigenen Befürchtungen zeichne sich für den Herbst ein Liquiditätsengpass über acht Mio. Euro ab. Unter Börsianern werde damit gerechnet, dass die Gesellschaft bereits früher in eine finanzielle Bredouille geraten dürfte. Die Banken sollten nicht mehr bereit sein, weitere Kredite zu gewähren. Deshalb hätte IVU kaum noch die Möglichkeit, schon im Sommer der Pleite zu entrinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Aussicht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?