21.03.02 09:03 Uhr
 828
 

Columbia - der Riesenkontinent

Columbia war der größte Kontinent, den es jemals gegeben hat, glauben die Wissenschaftler. Er entstand vor 1,8 Milliarden Jahren. Vor ca. 1,5 Milliarden Jahren brach er auseinander, woraus zwei neue, große Kontinente entstanden - Rodinia und Pangäa.

Nachdem vor etwa 250 Millionen Jahren Pangäa auch auseinanderbrach bildete sich daraus die Erde, so wie wir sie heute kennen.

An diesen Vermutungen über den Kontinent Columbia sind maßgeblich Professor John Rogers sowie Dr. M. Santosh beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakko
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Riese
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?