21.03.02 08:39 Uhr
 124
 

Eisleben: "Üble Gerüche" in Wohngebiet - Firma entsorgte Klärschlamm

In der Lutherstadt Eisleben gibt es derzeit starke Verärgerung über sehr schlechten Geruch, der aus Richtung einer ehemaligen Halde in ein Wohngebiet ziehen.

Grund dafür ist wahrscheinlich, dass eine bayerische Firma Klärschlamm auf dem Gelände der Halde unter Schotter entsorgen wollte. Dafür hatte die Firma keine Genehmigung, weshalb die Aktionen sofort vom Umweltamt unterbunden worden.

Anwohner hatten sich beschwert und auf die ständig zur Halde fahrenden LKW hingewiesen.
Nun wurden Bodenproben entnommen, um der Sache auf den Grund zu gehen.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Firma
Quelle: www.mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?