21.03.02 06:34 Uhr
 73
 

Frankreich - 15 Millionen Euro zur Bekämpfung der Traberkrankheit

Frankreich will in den kommenden Jahren mit einem großen Teil an bereitgestellten Geldern (15 Millionen Euro) die sogenannte Traberkrankeit oder auch (Scrapie) die bei Schafen und Ziegen auftreten soll bekämpfen.

Scrapie wird auch in den Zusammenhang mit dem Rinderwahnsinn (BSE) vermutet. Das Programm soll eine Reihe von mehreren Tests beinhalten die den Virusherd genauer einkesseln sollen, sodas nicht immer eine ganze Herde getötet werden muß bei Verdacht.


Ab April diesen Jahres sollen in Frankreich dann die ersten Scrapie-Schnelltests vorgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Million, Frankreich, Bekämpfung
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?