21.03.02 06:34 Uhr
 73
 

Frankreich - 15 Millionen Euro zur Bekämpfung der Traberkrankheit

Frankreich will in den kommenden Jahren mit einem großen Teil an bereitgestellten Geldern (15 Millionen Euro) die sogenannte Traberkrankeit oder auch (Scrapie) die bei Schafen und Ziegen auftreten soll bekämpfen.

Scrapie wird auch in den Zusammenhang mit dem Rinderwahnsinn (BSE) vermutet. Das Programm soll eine Reihe von mehreren Tests beinhalten die den Virusherd genauer einkesseln sollen, sodas nicht immer eine ganze Herde getötet werden muß bei Verdacht.


Ab April diesen Jahres sollen in Frankreich dann die ersten Scrapie-Schnelltests vorgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Million, Frankreich, Bekämpfung
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?