21.03.02 00:18 Uhr
 39
 

USA: Erhöhung der Entwicklungshilfe

Die USA haben beschlossen, die Entwicklungshilfe um fünf Milliarden Dollar zu erhöhen. Dies kam der UNO sehr entgegen, obwohl ihre Forderung für die Entwicklungshilfe von 0,7 Prozent des Bruttoinlandproduktes noch nicht erreicht wurden.

Mit dieser Entscheidung nahm Präsident Bush den Kritikern den Dampf aus dem Kessel. Die USA hatten sich in den letzten Jahren nämlich nicht sehr stark für die Entwicklungshilfe eingesetzt. Nun hat er die Hilfe erstmal für 3 Jahre festgelegt.

Gründe für den politischen Wandel sind unter anderem auch die Geschehnisse am 11.Sept. Die Länder, in denen der Staat das nötigste nicht bieten kann, könnten eher zur Heimat von Terroristen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kingsize-number-one
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Entwicklung, Erhöhung, Entwicklungshilfe
Quelle: www.tagblatt.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulletproof Coffee - Schlankmacher und Energiequelle zugleich
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?