21.03.02 00:18 Uhr
 39
 

USA: Erhöhung der Entwicklungshilfe

Die USA haben beschlossen, die Entwicklungshilfe um fünf Milliarden Dollar zu erhöhen. Dies kam der UNO sehr entgegen, obwohl ihre Forderung für die Entwicklungshilfe von 0,7 Prozent des Bruttoinlandproduktes noch nicht erreicht wurden.

Mit dieser Entscheidung nahm Präsident Bush den Kritikern den Dampf aus dem Kessel. Die USA hatten sich in den letzten Jahren nämlich nicht sehr stark für die Entwicklungshilfe eingesetzt. Nun hat er die Hilfe erstmal für 3 Jahre festgelegt.

Gründe für den politischen Wandel sind unter anderem auch die Geschehnisse am 11.Sept. Die Länder, in denen der Staat das nötigste nicht bieten kann, könnten eher zur Heimat von Terroristen werden.


WebReporter: kingsize-number-one
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Entwicklung, Erhöhung, Entwicklungshilfe
Quelle: www.tagblatt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert
AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?