20.03.02 23:25 Uhr
 77
 

Sie arbeitete jahrelang beim US Geheimdienst und spionierte für Kuba

Ana Belen Montes war 16 Jahre für den US Geheimdienst tätig. In dieser Zeit gab sie auch geheime Informationen an Kuba weiter. Vor Gericht hat sie ihre Schuld eingestanden, nachdem sie mit dem Richter eine Vereinbarung getroffen hatte.

Sie muß demnach mit einer Strafe von maximal 25 Jahren Gefängnis rechnen. In der Zeit als Spionin hat sie 4 US Geheimagenten an Kuba verraten. Die Informationen gab sie per Kurzwelle oder von einem öffentlichen Telefon weiter.

Die Beweggründe für die Frau waren, dass sie mit der Politik gegenüber Kuba nicht einverstanden war. Sie ließ sich auch nur die Fahrtkosten bezahlen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Geheimdienst, Kuba
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?