20.03.02 20:37 Uhr
 63
 

Das mit dem Metrorapid in NRW wird wohl nichts

Der Metrorapid für das Land Nordrhein-Westfalen steht kurz vor dem Scheitern. Nachdem die Deutsche Bahn nicht dazu bereit ist, die finanzielle Verantwortung für das Projekt mitzutragen, gehen auch ausländische Investoren auf Distanz.

Hinzu kommt auch noch, dass der Bau vermutlich eine Milliarde Euro mehr kosten wird, als man bisher veranschlagt hatte. Insgesamt hat das Land NRW nun eine Finanzierungslücke von fast 1,5 Milliarden Euro für das Projekt.

Obwohl die Rothschild-Bank in London zu Anfang mal geäußert hatte, sie könne britische Geldquellen für das Projekt auftreiben, munkelt man nun in Londoner Finanzkreisen, dass sich das Ausland unter solchen Umständen nicht engagieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Metro
Quelle: www2.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote
Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?