20.03.02 20:37 Uhr
 63
 

Das mit dem Metrorapid in NRW wird wohl nichts

Der Metrorapid für das Land Nordrhein-Westfalen steht kurz vor dem Scheitern. Nachdem die Deutsche Bahn nicht dazu bereit ist, die finanzielle Verantwortung für das Projekt mitzutragen, gehen auch ausländische Investoren auf Distanz.

Hinzu kommt auch noch, dass der Bau vermutlich eine Milliarde Euro mehr kosten wird, als man bisher veranschlagt hatte. Insgesamt hat das Land NRW nun eine Finanzierungslücke von fast 1,5 Milliarden Euro für das Projekt.

Obwohl die Rothschild-Bank in London zu Anfang mal geäußert hatte, sie könne britische Geldquellen für das Projekt auftreiben, munkelt man nun in Londoner Finanzkreisen, dass sich das Ausland unter solchen Umständen nicht engagieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Metro
Quelle: www2.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?