20.03.02 20:08 Uhr
 80
 

Erneuter Abbruch einer großen Eisscholle in der Antarktis

Schon wieder ist eine große Eisscholle vom Eisschelf der Antarktis abgebrochen.

Der größte zusammenhängende Teil dieser Eiszunge hat eine Ausdehung von ca. 3400 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe Mallorcas.

Wissenschaftler nennen die Häufigkeit dieser Abbrüche alarmierend und führen ihn auf den Treibhauseffekt zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sodaplexus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Antarktis, Abbruch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Als Junge verkleidetes Mädchen in Fußballstadion verhaftet
Südkorea gibt Warnschüsse in Richtung nordkoreanischem Flugobjekt ab
USA: Ex-Neonazi, der zum Islam konvertierte, tötet seine ehemaligen Kumpane



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prominente Reaktionen auf den Anschlag in Manchester
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Großbritannien: Hotel-Angestellte wegen Sex mit Orlando Bloom gefeuert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?