20.03.02 20:08 Uhr
 80
 

Erneuter Abbruch einer großen Eisscholle in der Antarktis

Schon wieder ist eine große Eisscholle vom Eisschelf der Antarktis abgebrochen.

Der größte zusammenhängende Teil dieser Eiszunge hat eine Ausdehung von ca. 3400 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe Mallorcas.

Wissenschaftler nennen die Häufigkeit dieser Abbrüche alarmierend und führen ihn auf den Treibhauseffekt zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sodaplexus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Antarktis, Abbruch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?