20.03.02 19:04 Uhr
 944
 

Immer mehr Amerikaner erblinden

Wie eine Studie jetzt herausfand, sind immer mehr Amerikaner mit der Gefahr des Erblindens durch altersbedingte Erkrankungen konfrontiert. Über eine Million im Alter von über 40 sind bereits blind. Weitere 2,4 Mio leiden an Sehbehinderungen.

Es wird davon ausgegangen, dass sich die Zahl der Betroffenen in den nächsten 30 Jahren verdoppelt. Diese Zahl ließe sich jedoch durch Früherkennung und -behandlung stark reduzieren.


WebReporter: itbabe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Amerika, Amerikaner, blind
Quelle: www.eurekalert.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?