20.03.02 19:04 Uhr
 944
 

Immer mehr Amerikaner erblinden

Wie eine Studie jetzt herausfand, sind immer mehr Amerikaner mit der Gefahr des Erblindens durch altersbedingte Erkrankungen konfrontiert. Über eine Million im Alter von über 40 sind bereits blind. Weitere 2,4 Mio leiden an Sehbehinderungen.

Es wird davon ausgegangen, dass sich die Zahl der Betroffenen in den nächsten 30 Jahren verdoppelt. Diese Zahl ließe sich jedoch durch Früherkennung und -behandlung stark reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itbabe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Amerika, Amerikaner, blind
Quelle: www.eurekalert.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?