20.03.02 18:42 Uhr
 24
 

Arthur Andersen entlässt 6000 Leute

Das durch den Enron-Skandal in die Schlagzeilen gekommene Wirtschaftsprüfungsunternehmen Arthur Andersen will etwa 6000 Mitarbeiter in den USA entlassen. Die Kündigungen sollen bis zum Wochenende ausgesprochen werden.

Nach der Pleite von Enron musste Arthur Andersen herbe Verluste auf Seite der Kunden hinnehmen. Viele bedeutende Großkunden haben die Zusammenarbeit gekündigt.

Die Zahl der vorgesehenen Kündigungen entspricht etwa 25% der gesamten Belegschaft in den USA.


WebReporter: itbabe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Leute
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?