20.03.02 16:32 Uhr
 849
 

CIA: Risiko eines Nuklear-Angriffs wächst

Laut Aussage Robert Walpoles vom CIA ist die Wahrscheinlichkeit eines Angriffes mit Raketen, die mit nuklearen, chemischen oder biologischen Sprengköpfen bestückt sind, immer wahrscheinlicher. Diese Bedrohung wachse ständig.

Die CIA-Analyse deckt die kommenden 15 Jahre ab. Das größte Bedrohungspotenzial gehe dabei von Ländern wie dem Iran und Nord Korea aus, wobei letzteres technologisch dazu am ehesten in der Lage sei. Der Irak könne frühestens 2015 Atomtests starten.

Ein hohes Risiko berge dabei der unkonventionelle Transport dieser Massenvernichtungsmittel per LKW, Schiff oder Flugzeug. Bush versprach auf diese Bedrohung auch im Hinblick auf sein Raketenverteidigungsprogramm angemessen zu reagieren.


WebReporter: newsagent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Risiko, CIA, Nuklear
Quelle: www.boston.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?