20.03.02 16:17 Uhr
 491
 

F1: Testfahrten in Barcelona - F2002 hinter McLaren-Mercedes

Nachdem bereits am gestrigen Dienstag Testfahrer Alexander Wurz mit dem McLaren-Mercedes die beste Zeit fuhr, lag er auch am heutigen Mittwochvormittag bei Sonnenschein und einer Temperatur von 22 °C mit einer Rundenzeit von 1:18.667 Minuten vorn.

Im F2002 lag Ferrari-Pilot Rubens Barrichello mit einer Zeit von 1:18.848 Minuten etwa zwei Zehntelsekunden hinter dem Österreicher.

BMW-Williams-Pilot Juan-Pablo Montoya fuhr mit seinem Boliden hinter Luca Badoer (Ferrari-Testfahrer, 1:19.819) die viertschnellste Zeit (1:20.096).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mercedes, Barcelona, McLaren
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?