20.03.02 16:17 Uhr
 491
 

F1: Testfahrten in Barcelona - F2002 hinter McLaren-Mercedes

Nachdem bereits am gestrigen Dienstag Testfahrer Alexander Wurz mit dem McLaren-Mercedes die beste Zeit fuhr, lag er auch am heutigen Mittwochvormittag bei Sonnenschein und einer Temperatur von 22 °C mit einer Rundenzeit von 1:18.667 Minuten vorn.

Im F2002 lag Ferrari-Pilot Rubens Barrichello mit einer Zeit von 1:18.848 Minuten etwa zwei Zehntelsekunden hinter dem Österreicher.

BMW-Williams-Pilot Juan-Pablo Montoya fuhr mit seinem Boliden hinter Luca Badoer (Ferrari-Testfahrer, 1:19.819) die viertschnellste Zeit (1:20.096).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mercedes, Barcelona, McLaren
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zoll München entdeckt verweste Wasserbüffelschädel in Paket aus Indonesien
Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?