20.03.02 14:52 Uhr
 5
 

Cingular Wireless investiert 700 Mio. Dollar in den Südstaaten

Cingular Wireless, der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber in den USA, gab am Mittwoch bekannt, dass man in diesem Jahr über 700 Mio. Dollar in sein Netzwerk in den US-Bundesstaaten Florida, Alabama, Mississippi und Louisiana investieren wird, um sowohl die Sprachqualität als auch die Netzabdeckung zu verbessern.

Das Joint Venture zwischen der zweit- und drittgrößten lokalen US-Telefongesellschaft SBC Communications Inc. und BellSouth Corp. beabsichtigt, über 100.000 weitere digitale Sprachleitungen in der Region um den Golf von Mexiko einzusetzen, womit man insgesamt über mehr als 350.000 verfügt.

Das Unternehmen, das in den USA insgesamt 21,6 Millionen Kunden zählt, wird im nächsten Jahr außerdem 400 weitere Funktürme in der vier Bundesstaaten umfassenden Region installieren. 70 Prozent dieser Türme werden sich auf bereits bestehenden Anlagen zusammen mit denen anderer Betreiber befinden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Wireless
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?