20.03.02 14:41 Uhr
 2.265
 

Schröder ergreift Maßnahme zum Schutz der Telekom

Kanzler Schröder und Finanzminister Eichel wollen die geplante Einführung von Call-by-Call bei Ortsgesprächen zum 1. Dezember erstmal verschieben. Das berichtet die 'Wirtschaftswoche', die morgen erscheint.

Damit hätte Schröder dem Anliegen des Telekom-Chefs Ron Sommer nachgegeben, heißt es. Das heißt für zahlreiche Telefondiscounter, dass sie Call-by-Call erst im Sommer 2003 anbieten können.

Evtl. droht auch noch ein Vertragsverletzungsverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof, weil Wirtschaftsminister Müller die Einführung von Call-by-Call im Ortsnetz zum 1. Dezember versprochen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Schutz
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?