20.03.02 14:34 Uhr
 39
 

Paris: Wahlversprechen sorgt für Anarchie beim Parken

Einer alten Tradition folgend haben die beiden Präsidentschaftskandidaten für Frankreich, Jospin und Chirac, versprochen, eine Amnestie für kleinere Verkehrsdelikte zu erlassen, wenn sie gewählt würden.

Das Ergebnis des Versprechens: Pariser Autofahrer parken wie und wo sie wollen. Sind die Parkbuchten und Bürgersteige voll, wird der Wagen auf dem Mittelstreifen abgestellt.

Die Polizisten werden bei ihrem Versuch Strafen auszusprechen nicht mehr ernst genommen, in Pariser Straßen sammeln sich zerrissene Strafmandate. Die Tradition geht auf Charles de Gaulle zurück, der damit 1965 die Stimmung im Volk verbessern wollte.


ANZEIGE  
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Paris, Parken, Wahlversprechen
Quelle: www.thetimes.co.uk


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?