20.03.02 11:52 Uhr
 3
 

WSJ: Charter Communications verschiebt Einsatz von Microsoft-Software

Das Kabelunternehmen Charter Communications Inc. verschiebt derzeit Pläne, die von der Microsoft Corp. entwickelte Software für interaktives Fernsehen einzusetzen. Dies berichtet das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Mittwoch.

Der Zeitung zufolge wird Charter die TV-Software von Microsoft nicht wie geplant Anfang dieses Jahres einsetzen. Zudem könnte man im Herbst, wenn man eine neue TV Set-Top Box vorstellt, komplett auf den Einsatz von Microsoft-Software verzichten, so das WSJ weiter.

Laut einem Charter-Sprecher ist das Unternehmen momentan noch dabei, sich für eine Technologie für die Boxen zu entscheiden, wobei jedoch beabsichtigt ist, letztlich Microsoft-Produkte zu verwenden, so das WSJ.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Software, Einsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?