20.03.02 11:52 Uhr
 3
 

WSJ: Charter Communications verschiebt Einsatz von Microsoft-Software

Das Kabelunternehmen Charter Communications Inc. verschiebt derzeit Pläne, die von der Microsoft Corp. entwickelte Software für interaktives Fernsehen einzusetzen. Dies berichtet das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Mittwoch.

Der Zeitung zufolge wird Charter die TV-Software von Microsoft nicht wie geplant Anfang dieses Jahres einsetzen. Zudem könnte man im Herbst, wenn man eine neue TV Set-Top Box vorstellt, komplett auf den Einsatz von Microsoft-Software verzichten, so das WSJ weiter.

Laut einem Charter-Sprecher ist das Unternehmen momentan noch dabei, sich für eine Technologie für die Boxen zu entscheiden, wobei jedoch beabsichtigt ist, letztlich Microsoft-Produkte zu verwenden, so das WSJ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Software, Einsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?