20.03.02 11:19 Uhr
 5
 

Institut Fresenius plant Börsengang für 2002

Die Institut Fresenius Chemische und Biologische Laboratorien GmbH hat die Vorbereitungen zu ihrem Börsengang nahezu abgeschlossen. Sie will noch in 2002 in einem Segment der Frankfurter Wertpapierbörse belistet werden. Der Zeitpunkt sei abhängig von einem günstigen Umfeld am Aktienmarkt.

In 2001 verbuchte das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 30,0 Prozent auf über 39,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge belief sich auf etwa 6,0 Prozent.

Das seit 153 Jahren bestehende Unternehmen konzentriert sich auf Qualitätsprüfung und Laboranalytik. Zu seinen Kunden zählen namhafte Konzerne wie Ferrero, Mercedes Benz, Aventis, Procter&Gamble und McDonalds. Seit 2000 ist die LinoDiagnostics AG der Mehrheits-Anteilseigner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang, Institut
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?