20.03.02 11:07 Uhr
 105
 

HP: Sprechende Büroklammer entwickelt

Entwickler von Hewlett-Packard haben eine elektronische Büroklammer entwickelt, auf die man wie auf ein Diktiergerät etwas aufnehmen kann. Natürlich kann man sie auch weiterhin als Büroklammer im eigentlichen Sinne nutzen.

Der Prototyp kann auf einem kleinen Chip etwa 4 Minuten Töne speichern. Abrufbar sind diese aber nur mit externen Lautsprechern, d. h. die Klammer muss z. B. an einen Handheld oder einen Mp3-Player angeschlossen werden.

Später soll es auch möglich sein, Musik in der Klammer zu speichern.
Dabei wurde die Klammer ursprünglich entwickelt, um Fotografien mit Tönen zu hinterlegen. Die Entwickler hoffen bald auf Serienreife.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: HP, Sprechen
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?