20.03.02 09:44 Uhr
 112
 

Förderung des sozialen Lebens durch bestimmte Computerspiele

Computerspiele machen einsam und lassen den User vom sozialen Leben Abstand nehmen. Stimmt nicht: Einige Computerspiele fördern sogar das soziale Leben.

Insbesondere Strategiespiele fördern nämlich nicht nur logisches Denkvermögen, sondern auch Kommunikation und sogar die Teamfähigkeit - solche Spiele werden schließlich oft in Gruppen gespielt.

Die Times weiß außerdem zu berichten, dass Kinder, die am Computer spielen, besser rechnen, lesen und schreiben können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Computer, Computerspiel, Förderung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist
Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"
Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?