20.03.02 09:44 Uhr
 112
 

Förderung des sozialen Lebens durch bestimmte Computerspiele

Computerspiele machen einsam und lassen den User vom sozialen Leben Abstand nehmen. Stimmt nicht: Einige Computerspiele fördern sogar das soziale Leben.

Insbesondere Strategiespiele fördern nämlich nicht nur logisches Denkvermögen, sondern auch Kommunikation und sogar die Teamfähigkeit - solche Spiele werden schließlich oft in Gruppen gespielt.

Die Times weiß außerdem zu berichten, dass Kinder, die am Computer spielen, besser rechnen, lesen und schreiben können.


WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Computer, Computerspiel, Förderung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?