20.03.02 09:28 Uhr
 1.216
 

"Hacktivist" Patrick Ball treibt Milosevic in die Enge

Hatte Slobodan Milosevis seine Verteidigung bisher auf die Aussage gestützt, dass die NATO das Leid der Albaner verursacht hätten, so muss er diese nun wohl überarbeiten.
Grund ist die Aussage des 'Hacktivisten' und Statistiker Patrick Ball.

Ball hatte Daten über die Vertreibung und Morde an der albanischen Bevölkerung gesammelt und diese mittels Opensource-Software ausgewertet.
Dabei stellte er fest, dass diese korrelierten. Je mehr Morde es gab, desto mehr Albaner flohen.

Ein Zusammenhang mit den NATO-Angriffen konnte jedoch nicht festgestellt werden. Deshalb kommt nur ein systematisches Vorgehen der Serben in Frage. Milosevic stellte danach die Zahlen in Frage, konnte die Aussagen Balls jedoch nicht weiter anzweifeln.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ball, Enge
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?