20.03.02 09:49 Uhr
 44
 

Mit Genforschung gegen Leukämie - Meilenstein in der Krebsforschung?

Leukämie- und eventuell noch andere Krebszellen werden durch ein Gen zerstört, das Mediziner nun identifizieren konnten.

Wird das Gen namens UBE1L in die Läukemiezellen injiziert, tötet es die schädlichen Zellen ab - eventuell ein Meilenstein in der Krebsforschung.

Die Mediziner erklären, das 'Programm', nach dem das Gen verfährt, mache womöglich den Weg für die Entwicklung neuer Krebsmedizin frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Meile, Leukämie, Meilenstein
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Männer treten Frau die Treppe herunter
Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?