20.03.02 09:11 Uhr
 688
 

Wirt lehnte Bier ab und wurde angeschossen

Ein 42-jähriger Mann saß in einer Kneipe und trank über die Zeit verteilt sechs Kölsch. Der recht ruhige Mann zog plötzlich eine Waffe und fuchtelte vor den Gesichtern der Gäste damit herum. Nach einigem Bitten steckte er die Waffe aber wieder ein.

Als Entschuldigung wollte er dem Wirt ein Kölsch spendieren. Da dieser aber noch sauer auf den Gast war, lehnte er das Bier ab. Da drehte der Mann durch zog die Pistole und richtete sie gegen den Wirt. Er wollte noch seine Frau warnen aber da schoss der Gast.

Der Wirt erlitt einen Durchschuss durch den Brustraum und der Mann floh aus der Kneipe. Die Frau rief dann Krankenwagen und die Polizei. Die Polizei konnte wenig später den Mann in seiner Wohnung festnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bier, Wirt
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keira Knightleys 19 Monate alte Tochter zu Trump-Wahl: "Fuck"
USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?