20.03.02 09:11 Uhr
 688
 

Wirt lehnte Bier ab und wurde angeschossen

Ein 42-jähriger Mann saß in einer Kneipe und trank über die Zeit verteilt sechs Kölsch. Der recht ruhige Mann zog plötzlich eine Waffe und fuchtelte vor den Gesichtern der Gäste damit herum. Nach einigem Bitten steckte er die Waffe aber wieder ein.

Als Entschuldigung wollte er dem Wirt ein Kölsch spendieren. Da dieser aber noch sauer auf den Gast war, lehnte er das Bier ab. Da drehte der Mann durch zog die Pistole und richtete sie gegen den Wirt. Er wollte noch seine Frau warnen aber da schoss der Gast.

Der Wirt erlitt einen Durchschuss durch den Brustraum und der Mann floh aus der Kneipe. Die Frau rief dann Krankenwagen und die Polizei. Die Polizei konnte wenig später den Mann in seiner Wohnung festnehmen.


WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bier, Wirt
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?