20.03.02 00:37 Uhr
 14
 

Mobilfunkmarkt 2001: Weltweit erstmals sinkende Absatzzahlen

Weltweit ist der Markt für die mobile Telekommunikation geschrumpft: Laut den Analysten von Handyherstellern und 'Gartner Dataquest' schrumpften die Absatzzahlen von Handys im Jahr 2001 um 3,2% gegenüber dem Vorjahr.

Obwohl neue Übertragungsraten wie etwa UMTS und GPRS darauf warten, in breiter Front vom Kunden genutzt zu werden, erwarte man keine Besserung auf dem Handymarkt.

Herausstechen konnte der koreanische Hersteller Samsung: Er konnte ein Plus von 37% erzielen.
Marktführer bleibt unverändert weiterhin Nokia, gefolgt von Motorola, Siemens und Samsung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sam Buka
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobil, 2001, Mobilfunk, Absatz
Quelle: www.computerpartner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?