19.03.02 20:47 Uhr
 86
 

CIA-Chef mutmaßt: Irak und al-Qaida haben zusammengearbeitet

Vor einem Ausschuß des US-Senats hat der Leiter der CIA, George Tenet, eine Verbindung zwischen der Terror-Organisation von Osama Bin Laden und dem Irak nicht mehr ausgeschlossen.

Der Hass den Vereinigten Staaten und den saudiarabischen Herrschern gegenüber würde über ideologische Barrieren, welche den Irak und die al-Qaida trennen, hinwegsehen lassen.

Da der Irak auch in der Vergangenheit als ein Förderer des Terrorismus' aufgetreten sei, wäre eine Kollaboration auf taktischer Ebene durchaus denkbar, so der Chef des US-Geheimdienstes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Irak, CIA
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?