19.03.02 17:23 Uhr
 66
 

Luthers Geburtshaus wird wiedereröffnet

Das Geburtshaus Martin Luthers in Eisleben wird nach eineinhalb Jahren Sanierungsarbeiten wiedereröffnet. In dieser Zeit wurde das Gebäude nicht nur saniert sondern es entstanden auch neue Räume, die Ausstellungen dienen sollen.

Ab Freitag findet die Ausstellung 'Was groß ist, muss groß gefeiert werden' statt.
Die Sanierung des Weltkulturerbes, zu dem das Haus ernannt wurde, kostete das Land Sachsen-Anhalt rund eine Millionen Euro.

Neben Ausstellungsräumen befindet sich in Luthers Geburtshaus auch eine Armenschule, die seit 1871 besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geburt, Geburtshaus
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?