19.03.02 17:23 Uhr
 66
 

Luthers Geburtshaus wird wiedereröffnet

Das Geburtshaus Martin Luthers in Eisleben wird nach eineinhalb Jahren Sanierungsarbeiten wiedereröffnet. In dieser Zeit wurde das Gebäude nicht nur saniert sondern es entstanden auch neue Räume, die Ausstellungen dienen sollen.

Ab Freitag findet die Ausstellung 'Was groß ist, muss groß gefeiert werden' statt.
Die Sanierung des Weltkulturerbes, zu dem das Haus ernannt wurde, kostete das Land Sachsen-Anhalt rund eine Millionen Euro.

Neben Ausstellungsräumen befindet sich in Luthers Geburtshaus auch eine Armenschule, die seit 1871 besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geburt, Geburtshaus
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?