19.03.02 15:57 Uhr
 110
 

Pflegemutter behandelte Kinder wie Tiere

Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat Ermittlungen gegen eine 45-jährige Frau aufgenommen, die Kinder, welche ihr zur Pflege anvertraut worden waren, mehrere Jahre lang gequält haben soll.

Die Kinder, die zwischen acht und zwölf Jahre alt waren als sie 1992 zu der Frau kamen, sollen von Anfang an mit der Hand und sogar mit einer Peitsche geschlagen worden sein.

Wenn die Kinder überhaupt einmal etwas zu Essen bekamen, gab es meist Tierfutter oder schimmeliges Brot. Das Geld, das die Frau von den Behörden für die Pflege bekam, hat die Frau für sich und ihre eigenen vier Kinder verwendet.


WebReporter: Median
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tier, Pflege
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt eine Geldstrafe



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?