19.03.02 10:49 Uhr
 245
 

Line-Sharing: Telekom-Monopol bei DSL wird weiter wachsen

Nach QSC hat auch die VATM (Verband der Wettbewerber) verhalten auf die RegTP Entscheidung zu den Preisen für Line- Sharing reagiert. VATM erklärte, dass der Preis von 4,77 € (SSN berichtete) zwar recht günstig sei, jedoch hemmend wirkt.

Jürgen Grützner (Geschäftsführer VATM) zwar sein die RegTP den Wettbewerbern mit dem Preis entgegen gekommen, jedoch besteht so weiterhin eine Preisschere auf dem Markt.

Die damals 14,65 € der Telekom für das Line-Sharing, waren sogar höher angesetzt als die Preise für Verbraucher der Telekom. Jetzt heißt es abwarten auf das Missbrauchsverfahren sowie das Absegnen der Einmalentgelte für die Wettbewerber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, DSL, Monopol, Sharing
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?