18.03.02 21:04 Uhr
 495
 

Ex-FIFA-Schiedsrichter: Bestechung im internationalen Fußball Alltag

Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Ihsan Türe aus der Türkei hat sich in seiner Autobiografie zu Bestechungsfällen im internationalen Fußball geäußert. Demnach sind Bestechungen der Schiedsrichter im internationalen Fußball Gang und Gebe.

Auch der türkische Schiedsrichter ließ sich nach eigenen Angaben seit Beginn seiner Karriere mit kostenfreier Unterkunft in Luxus-Hotels und sogar Sex-Abenteuer ködern. Ausserdem hat Türe Kollegen im Auftrag der Vereine bestochen.

Dies geschah beispielsweise im Diensten für Galatasaray Istanbul im UEFA-Cup. Aber auch die Vereine verschont Türe in seiner Autobiografie nicht - so sprachen sich oftmals die Spielgegner untereinander ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ex, Schiedsrichter, Alltag, Bestechung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?