18.03.02 21:04 Uhr
 495
 

Ex-FIFA-Schiedsrichter: Bestechung im internationalen Fußball Alltag

Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Ihsan Türe aus der Türkei hat sich in seiner Autobiografie zu Bestechungsfällen im internationalen Fußball geäußert. Demnach sind Bestechungen der Schiedsrichter im internationalen Fußball Gang und Gebe.

Auch der türkische Schiedsrichter ließ sich nach eigenen Angaben seit Beginn seiner Karriere mit kostenfreier Unterkunft in Luxus-Hotels und sogar Sex-Abenteuer ködern. Ausserdem hat Türe Kollegen im Auftrag der Vereine bestochen.

Dies geschah beispielsweise im Diensten für Galatasaray Istanbul im UEFA-Cup. Aber auch die Vereine verschont Türe in seiner Autobiografie nicht - so sprachen sich oftmals die Spielgegner untereinander ab.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ex, Schiedsrichter, Bestechung, Alltag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?