18.03.02 20:51 Uhr
 205
 

Amiga produziert neuen "AmigaOnepoint5" mit 600-MHz G3-Prozessor

Wie jetzt bekannt wurde, entwickelte die Partnerfirma Eyetech einen neuen PowerPC-basierten Amiga-Computer.

Der Rechner mit der Bezeichnung 'AmigaOnepoint5' soll ab Mai in den Läden erhältlich sein. Der Rechner beinhaltet einen 600-MHz-PowerPC-G3-Prozessor, AGP-2X-Slot, USB, PCI-Steckplätze, UDMA-100 und einen 10/100-MBit/s-Ethernet-Anschluss.

Der 'AmigaOnepoint5' wird vorerst mit LinuxPPC ausgeliefert, und soll für rund 600 Euro zu haben sein. Das AmigaOS4 wird in Verbindung mit Rechner 70 Euro kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Prozessor, MHz, G3
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren