18.03.02 20:22 Uhr
 21
 

Krankenkassen in Baden-Württemberg mit größtem Defizit seit Jahren

Mit einem Defizit von 303 Millionen Euro haben die Krankenkassen in Baden-Württemberg einen wahren Minus-Rekord aufgestellt. Seit 1995 waren sie nicht mehr so tief in den roten Zahlen.

Das Statistische Landesamt nannte einen Ausgabenanstieg um 9,2 Prozent auf mehr als 14,8 Milliarden Euro als Grund. Die Einnahmen waren nur um 7,3 Prozent gestiegen.

Als weiterer Grund wird der Strukturausgleich mit den ärmeren Krankenkassen genannt. Die Belastungen hieraus seien um 35 Prozent auf mehr als 1,6 Milliarden Euro gewachsen.


WebReporter: ArneG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Baden-Württemberg, Baden, Defizit
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?