18.03.02 19:40 Uhr
 4
 

Nortel nach Analystenprognosen im Minus

Nachdem ein Analyst von CS First Boston seine Ergebnisprognosen für Nortel Networks, ein Hersteller von Netzwerkequipment, nach unten korrigiert hat, sind die Aktien auf den tiefsten Stand seit 1995 gefallen.

Der Analyst begründet seine Entscheidung mit der andauernden Flaute in der Telekommunikationsbranche. Zudem könne man nicht sagen, wann die Nachfrage nach Produkten von Nortel wieder anziehen werde.

Die Prognosen gehen nun von einem Verlust für 2002 von 31 Cents je Aktie aus. Zuvor war ein Verlust von 24 Cents je Aktie erwartet worden. Im Jahr 2003 soll statt einem Gewinn von 20 Cents je Aktie nur noch ein Gewinn von 15 Cents je Aktie erwirtschaftet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Minus
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?