18.03.02 19:13 Uhr
 2.459
 

Hamburger nur noch bei Unterschrift

In manchen Restaurants in London wird nun bei dem Servieren des Essen auch gleich ein Zettel beigelegt. Dort sollen die Käufer unterschreiben, dass sie jegliches Risko freiwillig eingehen und keine Klagen anfangen werden.

Der Grund sei weniger die Gefahr der Erkrankung durch Klauenseuche, sondern mehr die Erkrankungen durch Samonellen und Co.
Es gab wohl des öfteren Klagen, weil Käufern gerade an diesem erkrankt sind.

Um diesen teuren Klagen aus dem Weg zu gehen, hat man diese Maßnahme ergriffen.
Hauptsächlich geht es wohl auch an Käufer, die ihre Hamburger medium bestellen.


WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hamburg, Unterschrift
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?