18.03.02 18:24 Uhr
 42
 

Mühlegg will Goldmedaille vor Gericht zurückholen

Johann Mühlegg, dem wegen Blutdopings die Goldmedaille im 50 km Langlauf aberkannt wurde, will vor den Internationalen Sportgerichthof ziehen, um die Goldmedaille zurückzubekommen.

Das NOK Norwegens dagegen will erreichen, dass den Dopingsündern der Olympiade auch vorher gewonnene Medaillen aberkannt werden.

Sollten die Norweger damit Efolg haben, müssten neben Mühlegg auch die russischen Athletinnen Danilowa und Lazutina gewonnene Medaillen abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Median
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gericht, Mühle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?